Einzelworkshop für Hochzeitsfotografen

Einzelworkshop für Hochzeitsfotografen

Egal zu welchem Thema, in diesem Einzelworkshop für Hochzeitsfotografen verrate ich Dir all meine Geheimnisse. Manchmal weiß man einfach nicht weiter in der Selbständigkeit als Hochzeitsfotograf. Die Anfragen kommen nicht rein, die Preiskalkulation stimmt nicht, du weißt nicht wo Du in Deiner Selbständigkeit anfangen sollst?

Lass uns ganz individuell auf Deine Fragen eingehen. Ich nehme mir Zeit für Dich und gehe gezielt auf Deine Fragen ein. Schaue mir Dein Business an, mache ein Websieten Review oder gebe Dir ein Paarshootings. Ich berate Dich in SEO oder zeige Dir wie man Blitzt.

Dieses Einzel Coaching ist für Dich, wenn Du eine Hürde meistern musst und nicht weißt wie. Wenn Du Dich an neues getrauen möchtest aber Dir die Umsetzung fehlt. Wenn Du unzufrieden bist und ganz objektiven Input brauchst. Wenn Du endlich den nächste Schritt gehen möchtest und Unterstützung dabei benötigst.

Diese individuelle Zeit ist wahnsinnig schön und kostbar, weil es wirklich nur um Dich geht. Egal ob Du eine Skype Beratung haben möchtest oder lieber in meinem Atelier vorbeikommen magst. Ich nehme mir Zeit für Dich und Deine Fragen.

Einzelworkshop für Hochzeitsfotografen-Gebühren 

Alle Workshop-Gebühren verstehen sich pro Person inklusive MwSt., Getränke und Verpflegung und Unterkunft während des Workshops. 

Ausgenommen von der Workshop-Gebühr sind Reisekosten. Für die An- und Abreise sind die Workshop-Teilnehmer selbst verantwortlich. 

Rücktritt und Kündigung durch den Workshop-Veranstalter 

Ich behalte mir vor, aus wichtigen Gründen – wie bei Erkrankung des Referenten/Dozenten oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – einen Workshop abzusagen. Schadensersatz kann – gleich aus welchem Grund – nur bis zur Höhe der Workshop-Gebühr geltend gemacht werden.  

Stornierung 

Durch eine schriftliche Stornierung bis zwei Wochen vor Workshop-Beginn entstehen Ihnen von Seiten des Veranstalters Kosten in Höhe von 20% der Workshop-Gebühr. Bei einer späteren Stornierung sowie bei Nichterscheinen zum Workshop ohne vorherige Stornierung ist der Veranstalter berechtigt, die volle Workshop-Gebühr in Rechnung zu stellen. Alternativ zur Stornierung bietet der Veranstalter an, die Teilnahme an eine dritte Person zu übertragen. Dies ist aus Gründen der Vorbereitung allerdings auch nur bis 2 Wochen vor Workshop-Beginn möglich.