Verlobungsshooting mit Sonja & Kai

Da macht man spontan eine Ausschreibung für ein freies Shooting und dann lernt man so super nette Menschen kennen wie Sonja und Kai. Die beiden haben ihren großen Tag im September im Hotel Sonnenhof in Weyerbusch und sind seid fast 3 Jahren super super super verliebt. Genau diese Gefühle und Emotionen wollte ich in ihrer eigenen kleinen Lovestory  als Verlobungsshooting transportieren. Dazu haben wir uns für einen sehr romantischen Ort entschieden – die Wahner Heide. Auch wenn diese noch nicht blüht, bietet sie für mich in jeder Jahreszeit eine traumhafte Kulisse.

#Die beiden bekamen ein freies Shooting von mir, weil ich als Fotograf auch manchmal Dinge ausprobieren möchte und muss. Man glaubt es kaum. So wissen die Paare was auf Sie zu kommt, dass man vielleicht manchmal einfach ein wenig länger braucht oder auch Bilder entstehen können die mir einen kreativen Spielraum geben, auch wenn Sie mal nicht den Geschmack des Paares treffen. Diese Shootings sind wichtig für mich, um auch einfach mal wieder Dinge zu tun, weil ich sie tun möchte… ohne schlechtes Gewissen. Bei solchen Shootings haben beide Seiten einen Gewinn. Sonja und Kai bekamen super schöne Fotos für Ihre Einladungskarten zur Hochzeit und ich konnte neue Techniken und Equipment wie meine neue Drohne ausprobieren. Ein gelungenes Zusammenspiel, wie ich finde.

Dreckpfötchen auf meiner Jeans

Sonja und Kai haben es mir aber auch wirklich nicht schwer gemacht und für meine freie Serie hätte ich mir keinen schöneren Start vorstellen können. Sonja war super vorbereitet für Ihr Verlobungsshooting,mit einem extra Strauß und dicken Jacken zum schnellen drüber Werfen. Das war großartig, denn sonst mache ich mir immer so Gedanken, ob es nicht doch zu kalt ist für die Mädels.  Ein schönes Highlight war die süße Mira, der Hund von Sonja und Kai. Ein kleiner süßer Wirbelwind der natürlich zu einem Verlobungsshooting dazu gehört. Wie gut, dass ich Tiere und Dreckpfoten auf meiner Jeans so liebe! Mira beim Shooting mit einzubinden war für mich wundervoll. Man muss sie nur machen lassen, denn mit Hunden oder auch Kindern kann man kein Bild planen. Sie geben vor was passiert und wann. Genau das ist es aber, was solche Shootings so speziell und aufregend für mich macht.

Und nun genießt die romantischen Bilder von Sonja und Kai. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Euch und natürlich an meinen wundervollen Timo der immer sehr bereitwillig auch als Klamottenablageständer bei solchen Aktionen dient.

 

Hier gehts zurück zur Startseite