Wimpel-Ketten 

      Ich habe ewig nach schönen Wimpel-Ketten gesucht. Individuell sollten Sie sein und schnell. Also ich wollte sie jedenfalls schnell haben. Ich muss alles immer gleich haben – kennt Ihr das? Da will man was bei Amazon bestellen – Lieferung 3 Wochen. Das nervt mich. Ich finde es gibt immer mal schöne Anlässe schnell eine Wimpel Kette zu benutzen. Ein kleines „Happy Birthday“ für die Kollegin im Büro oder natürlich für die Hochzeitsdeko. Oder es kommt Valentinstag – solch besondere Tage sind ja auch immer total plötzlich da. Ich finde DIY immer toll, weil man DIY zu Hause machen kann und im besten Fall auch ganz schnell. Da sind wir wieder bei „schnell“. Im meinen DIY Blog versuche ich Euch also Bastelideen anzubieten die wirklich schnell gemacht sind. 

      Hier findet ihr tolle kleine und große Wimpel Ketten zum direkten Download. Egal ob „Love“, „Danke“, „Just Married“ oder „Candybar“, druckt was Ihr braucht. Falls Ihr Wünsche habt, lasst es mich wissen. Alles was Ihr benötigt ist ein Drucker, eine Schere und ein schönes Band. Tatttdaaaa und schon ist die Wimpel-Kette in 10 Minuten an der Wand oder über der Candybar oder im Baum oder, oder, oder…

       

      Ihr benötigt:

      Schere /etwas Dickeres Papier im Drucker (ab 120g finde ich super) / Drucker / gute Laune / ein ruhiges Händchen / schönes Band / Locher / eventuell Cutter

       

      Los geht’s:

      Benötigtes Layout Ausdrucken und einfach ausschneiden. Eigentlich ist es das schon und mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Hier seht Ihr nochmal auf einen Blick welche Wimpel es gibt:

       DIY-Wimpel-Basteln

      Ein kleiner Tipp zu meinen Wimpel Ketten:

      Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Wimpel aufzufädeln. Die erste ist: Ihr locht einfach die Kanten der Wimpel. Diese bietet sich gerade bei etwas dickeren Bändern oder Kordeln an, die Ihr durch die Wimpel fädeln möchtet. Eine zweite Möglichkeit (und diese nutze ich bei kleinen Wimpeln mit einem schmalen Band wie Geschenkband und vor allem bei runden Wimpeln) ist es, anstatt Löcher einfach mit dem Cutter kleine Schlitze (hochkant) zu machen. Siehe großes Bild oben – in den runden „Love-Wimpel“ habe ich diese Methode angewandt.

       

      Lovely Words

      Ich habe viel Liebe und Zeit in diese Produkte gesteckt damit Ihr viel Freude damit habt und diese einfach zu handhaben sind. Ich würde mich freuen, wenn Ihr Ideen oder Feedback habt damit ich Layouts verbessern, oder neue zaubern kann. Was wünscht Ihr Euch also? Lasst es mich wissen. Als kleines Dankeschön von Eurer Seite freue ich mich immer, wenn Ihr meine Bilder pinnt (siehe unten die große Galerie – damit geht’s ganz einfach – Pinterest, Facebook und Co.), damit auch andere die Möglichkeit bekommen ein wenig mehr DIY nach Hause zu holen.

      Und jetzt – viel Freude damit! Lasst mich wissen wo Ihr überall „gewimpelt“ habt.

      Jenny  

      Hier gehts zum Shop

      Zurück zum DIY Blog

      Zurück zur Startseite

      SHARE
      COMMENTS